Mangel an Vielfalt in Führungspositionen

Veröffentlicht am 23.05.2018 in Berlin

„Den Verwaltungen ist ihre Homogenität oft nicht ausreichend bewusst. Hier braucht es größere Sensibilität für das Thema Vielfalt.“ Am 22.05.2018 diskutierten wir mit Samera Bartsch über eine Studie unter Führungskräften in den Landes- und Bezirksverwaltungen. Etwa ein Drittel der Berliner*innen hat einen Migrationshintergrund, aber lediglich elf Prozent der befragten Führungskräfte. Wir wollen das ändern. Denn: Eine Gesellschaft ist (nur) so offen, wie es ihre Institutionen sind. 👩🏼👴🏽👳🏼‍♀️ #diversity #rehbergespd